MarBEF Data System



ERMS source details

Hartmann-Schröder, Gesa. (1962). Die Polychaeten des Eulitorals. IN: Hartmann-Schröder, G. and Gerd Hartmann. Zur Kenntnis des Eulitorals der chilenischen Pazifikküste und der argentinischen Küste Südpatagoniens unter besonderer Berücksichtigung der Polychaeten und Ostracoden. Mitteilungen aus dem Hamburgischen zoologischen Museum und Institut. 60: 57-270.
50238
Hartmann-Schröder, Gesa
1962
Die Polychaeten des Eulitorals. IN: Hartmann-Schröder, G. and Gerd Hartmann. Zur Kenntnis des Eulitorals der chilenischen Pazifikküste und der argentinischen Küste Südpatagoniens unter besonderer Berücksichtigung der Polychaeten und Ostracoden
Mitteilungen aus dem Hamburgischen zoologischen Museum und Institut
60: 57-270
Publication
World Polychaeta Database (WPolyDb)
Available for editors  PDF available
[summary] Von den insgesamt 87 gefundenen Polychaeten-Arten waren 35 bereits bekannt. 2 Gattungen, 43 Arten und 5 Unterarten wurden neu beschrieben. 4 Arten waren nicht bestimmbar. 12 der bekannten Arten sind neu für Chile. Eine Art, Typosyllis pectinans, war bisher nur in Australien gefunden worden. Microphthalmus ancistrosyliiformis n. sp. deutet durch das Vorhandensein von notopodialen Haken auf die Verwandtschaft mit den Pilargiids hin. Paratyposyllis paurocirrata n. g, n. sp. zeigt in Anpassung an das Leben im Grundwasser Reduktionen der Körperanhänge, wie sie sonst nur aus den Unterfamilien Eusyllinae und Exogoninae bekannt sind. Im Verlust der Augen bei Typosyllis anoculata n. sp. und in einer noch nicht stattgefundenen Reduktion bei Typosyllis subterranea n. sp. ist eine zeitliche Differenz beider Arten bei der Einwanderung in das Küstengrundwasser abzuleiten. Die Nereiden Chiles wurden bereits (1962 a) ausführlich behandelt. [Of the total of 87 polychaete species found, 35 were already known. 2 genera, 43 species and 5 subspecies have been newly described. 4 types could not be determined. 12 of the known species are new to Chile. One species, Typosyllis pectinans, had previously only been found in Australia. Microphthalmus ancistrosyliiformis n. Sp. indicates the relationship with the Pilargiids by the presence of notopodial hooks. Paratyposyllis paurocirrata n. G, n. Sp. shows, in adaptation to life in groundwater, reductions in body appendages that are otherwise only known from the subfamilies Eusyllinae and Exogoninae. In the loss of eyes in Typosyllis anoculata n. Sp. and in a reduction that has not yet taken place in Typosyllis subterranea n. sp. is a time difference between the two types in the immigration into the coastal groundwater. The Nereids of Chile have already been treated in detail (1962 a).]
America, South
Systematics, Taxonomy
RIS (EndNote, Reference Manager, ProCite, RefWorks)
BibTex (BibDesk, LaTeX)
Date
action
by
2013-01-12 18:30:12Z
created
db_admin
2020-03-31 01:33:17Z
changed

Web site hosted and maintained by Flanders Marine Institute (VLIZ) - Contact
page generated: 2021-10-21 04:30:09 GMT+1